iOS 5.1 Beta: Hinweise auf iPad 3 mit Quad-Core Prozessor

iOS 5.1 Beta: Hinweise auf iPad 3 mit Quad-Core Prozessor

Quellcode-Fragmente in der neuen iOS 5.1 Beta deuten darauf hin, dass Apple in naher Zukunft iPads, iPhones und iPods mit einer Quad-Core CPU veröffentlichen wird. Das dürfte für die meisten nicht allzu überraschend kommen, da ein Prozessorupgrade in der nächsten iPad Generation höchstwahrscheinlich ist.

Das Herzstück des Ur-iPads ist der A4 Prozessor mit einem Kern, das iPad 2 verfügt über den A5 Doppelkernprozessor.

In der iOS 5.1 Beta wurde die Prozess-Verwaltung aktualisiert, so dass der aktuelle A5 Dual-Core unterstützt wird und zusätzlich Quad-Core Prozesse.

Laut dem Blog 9to5Mac hat sich folgender Eintrag in der Prozess-Verwaltungs-Software geändert:

Hinweise auf Quad-Core CPU im iPad 3

Das bedeutet:

  • “/cores/core.0“ = Single-Core A4 Prozessor (iPad 1)
  • “/cores/core.1“ = Dual-Core A5 Prozessor (iPad 2)
  • “/cores/core.3“ = Dual-Core A6 Prozessor (iPad 3 und iPhone 5)

Nach diesem System würde “/cores/core.2“ einem Dreikernprozessor entsprechen, was keinen Sinn ergibt.
Auch der Umstand, dass erste Android Tablets mit einem Vierkernprozessor dieses Jahr auf den Markt kommen werden lässt nur einen Schluss zu: Das iPad 3 wird von einer pfeilschnellen Quad-Core CPU angetrieben! In Kombination mit einem schnelleren Grafikprozessor kann man erahnen, was mit dem iPad 3 möglich sein wird.

Außerdem wird ein solcher Quad-Core Prozessor wahrscheinlich für das neue „iPad 3 Retina Display“ benötigt, eine solch hohe Auflösung braucht schier Rechenpower!

Natürlich kann Apple iOS auch nur für die Zukunft wappnen und das iPad 3 sowie das iPhone 5 wird immer noch von einer Dual-Core CPU angetrieben – hoffen tun wir dies natürlich nicht.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Votes, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Ähnliche Artikel
Kommentare
Kommentare auf Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*