iPad: Google im neuen Tablet-Gewand

iPad: Google im neuen Tablet-Gewand

Seit kurzem bekommen iPad Nutzer ein neues Google Layout vorgesetzt. Voraussetzung ist natürlich, dass man mit dem Safari Browser googelt oder den sogenannten User-Agent – im Browser der Wahl – auf iPad eingestellt lässt. Erst dann kommt man in den Genuss des Tablet freundlichen Suchlayouts.

Das Design wirkt aufgeräumter und geradliniger als das Standard Google-Layout. Statt drei Spalten gibt es jetzt nur noch zwei. Die Suchoptionen, ehemals auf der linken Seite, findet man nun direkt unter dem Suchfeld. Die einzelnen Optionen lassen sich mit einem Fingertipp ausklappen und komfortabel mit dem Finger bedienen. Die verwandten Suchanfragen sind jetzt statt unter den Suchergebnissen rechts daneben zu finden. Das „Goooooooooogle“ Bild ist den Designänderungen leider zum Opfer gefallen.
Die einzelnen Google-Treffer sind weiter voneinander entfernt und so leichter zu unterscheiden und anzutippen.

Nachteile hat das neue iPad-Google-Layout aber auch, denn zoomen ist nicht mehr möglich und es werden weniger Ergebnisse auf einen Blick angezeigt. Wenn man also schlecht sehen kann bleibt einem nur die Möglichkeit mit einem anderen Browser als Safari zu googeln. Eine super Alternative ist z.B. der Atomic Web Browser. Um die Desktop Variante von Google anzeigen zu lassen muss man einfach in den Einstellungen den User Agent auf Firefox oder ähnliches setzen.

Screenshots:

Ob sich das Layout für Tablet durchsetzt, wird sich im Laufe der Zeit zeigen müssen. Vielleicht verschwindet es auch einfach wieder klamm und heimlich. Was haltet ihr vom überarbeiteten Google Design fürs iPad? Top oder Flop?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Votes, durchschnittlich: 3,50 von 5)
Ähnliche Artikel
Kommentare
Kommentare auf Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*