Apple produziert mehr iPads

Apple produziert mehr iPads

Apple hat die monatlichen Stückzahlen der iPads verdoppelt und stellt nun 2 Millionen pro Monat her um die große Nachfrage zu bedienen. Das ist aber noch nicht das Ende der Fahnenstange.

Denn laut Analysten, möchte es Apple nicht dabei belassen und die Produktion auf 3 Millionen iPads pro Monat erhöhen! Dieses Ziel könnte schon im vierten Quartal 2010, also pünktlich zur Weihnachtszeit, erreicht werden.

Es ist nicht ganz eine Woche her, als die Lieferzeit des iPads auf sofort verfügbar wechselten. Seit Monaten mussten die Kunden 7 – 10 Tage auf ein iPad warten, nachdem sie es bestellten. Apple hatte die große Nachfrage nicht erwartet oder zumindest nicht bedienen können, seit dem Start des iPads im April.

Der Apple Offizielle, Tim Cook, ließ verlauten, dass  das iPad nicht wie andere neue Geräte am Anfang eher verhalten gekauft wurden sondern schon vom Start weg einen riesigen Markt bediente.

„Wir wollten einen Vorteil daraus ziehen und haben enorme Zeit und Ressourcen aufgewendet, um das iPad an so viele Leute wie möglich auszuliefern.“ Sagte Cook im Juli.

Trotz der hohen iPad Nachfrage hat das iPad nicht die Verkäufe der MACs beeinflusst. Die MAC Verkäufe steigen Jahr für Jahr um 20 – 25 Prozent und haben in den letzten Wochen nochmal zugelegt.

Im Juni konnte Apple geschätzt 1,2 Millionen iPads pro Monat produzieren. Das war eine Steigerung von 800.000 – 900.000 Stück im Mai, 700.000 iPads im April, 470.000 Geräte im März und 300.000 im Februar. Zu dieser Zeit wurde gesagt, dass Apple 2,5 Millionen iPads pro Monat, bis zum Weihnachtsgeschäft, produzieren wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0 Votes, durchschnittlich: 0,00 von 5)
Ähnliche Artikel
Kommentare
Kommentare auf Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*

  1. Eins nehm ich dann 🙂