Apples iPad soll PCs 10% Marktanteil abnehmen

Apples iPad soll PCs 10% Marktanteil abnehmen

Tablets und Smartphones beeinflussen die Nachfrage nach PCs, in den nächsten Jahren, signifikant. Laut einer neuen Vorhersage über Verkaufszahlen, sollen Tablets 10% der PC Verkäufe einnehmen.

Das Marktforschungsinstitut Gartner hat am Montag die letzten Zahlen veröffentlicht. Das Institut erwartet, dass 352,4 Millionen Computer bis zum Jahresende 2010 verkauft werden. Das entspricht einem Anstieg von satten 14,3 Prozent. Trotzdem ist dies weniger als Gartners Voraussage von September diesen Jahres, da waren es nämlich noch 17,9 Prozent.

Zusätzlich wurden die Erwartungen für 2011 runtergeschraubt. Das Institut geht nun davon aus, dass das Wachstum des PC-Markts nur noch 15,9 statt den vorher erwarteten 18,1 Prozent beträgt.

Gartner nimmt an, dass Tablets wie das iPad den Erfolg von PCs schmälern werden. So verkauft sich das iPad schon jetzt besser als der MAC.

In dem Bericht heißt es, dass Tablets den Konsum von Medien unterwegs verbessern und das die Konsumenten ein Tablet zumindest als Ergänzung, wenn nicht sogar als Ersatz eines Computers sehen.

Laut Citigroup, ein anderes Marktforschungsinstitut, werden nächstes Jahr 35 Millionen Tablets verkauft, von denen 75% Apple iPads sein sollen.

Andere Analysten gehen sogar von einem viel größeren Einfluss von Tablets auf PC Verkäufe aus: Es sollen 70-100 Millionen Tablets über die Ladentheke wandern und für jede 2,5 verkauften Touch-Geräte, soll ein Computer weniger verkauft werden.

Ob es wirklich so eintritt, erfahren wir natürlich erst Ende nächsten Jahres. Doch durch die einfache Bedienung des iPads ist es sehr wahrscheinlich, dass es viele Menschen als vollwertigen PC-Ersatz nutzen werden. So können auch nicht technikaffine Personen das Internet und die multimedialen Möglichkeiten voll ausschöpfen. Älteren Menschen wird es zB. ermöglicht, auf einfachste Weise im Internet zu surfen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0 Votes, durchschnittlich: 0,00 von 5)
Ähnliche Artikel
Kommentare
Kommentare auf Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*