iPad wird in Israel eingeführt

iPad wird in Israel eingeführt

Das iPad wir in ein paar Wochen in Israel auf den Markt kommen! Bisher konnte man ein iPad in Israel nur durch einen Import erwerben. Eine israelische Elektronik Kette wird Ende der Woche importierte iPads verkaufen. Garantie gibt es auf diese Geräte aber nicht, und auch ein hebräisches Benutzerhandbuch kann man nicht erwarten. Der Preis, für so ein importiertes iPad, liegt bei 3800 Schekel oder umgerechnet 750 Euro für die 16Gb Wi-Fi Version.

Bald kann man aber auch in Israel offiziell das iPad kaufen, berichtet der israelische Apple-Reseller iDigital.

Noch im April hat sich die Regierung gegen einen Import des iPads gewehrt, weil Sie befürchtete, dass das iPad nicht den europäischen Wi-Fi Standard in Israel erfüllen könnte, obwohl es schon erfolgreich in anderen europäischen Ländern importiert werden durfte. Man munkelt, dass der Chef von iDigital, seinen Vater, den israelischen Präsidenten Shimon Peres zu diesem Schritt aufgefordert hat, um Importe einzugrenzen. iDigital ist rein zufällig der einzige Vertriebspartner von Apple in Israel.

Währenddessen hat das iPad eine Bescheinigung vom China Certification Center erhalten. Diese Bescheinigung ist ein erster wichtiger Schritt um das iPad auch in China einzuführen. China setzt aber voraus, dass sich Apple für einen Release in China gut vorbereitet, auch wenn es noch keine offiziellen Verkäufer in China dafür gibt. Das iPad muss jedoch noch viele andere Tests in China durchlaufen, bevor es auf den Markt kommen wird. Sobald es aber soweit ist, wird sich sicher der weltweit größte Markt auf das iPad stürzen und die Verkaufzahlen weiter in ungeahnte Höhen treiben.

China? Qualitätssicherung? Hmmm…

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0 Votes, durchschnittlich: 0,00 von 5)
Ähnliche Artikel
Kommentare
Kommentare auf Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*