Neue Erkenntnisse zum Apple iTunes Event

Neue Erkenntnisse zum Apple iTunes Event

Es sieht alles danach aus, dass Apple morgen, anlässlich der „iTunes-Ankündigung“, einen iTunes Live Stream Service vorstellen wird. Natürlich sind auch das nur Spekulationen. Es wurde aber immerhin „verräterischer“ Programmcode in iTunes 10.1 entdeckt.

iTunes 10.1 ist erst seit Freitag draußen. Die Zeit hat aber gereicht, um Teile des Programmcodes zu analysieren. Ein kleiner Anhaltspunkt ist in der InfoPlist.strings Datei zu finden. In dieser Datei sind diverse Übersetzungs-Strings zu finden und in iTunes 10.1 ist einer hinzu gekommen.

Dort heißt es nämlich:

„iTunes Live Stream URL“ = „URL iTunes Live Stream“;

Hier ein Bild der Datei mit der Code-Zeile:

Ein weiterer Hinweis ist dieses Bild:

„itls“ – steht höchstwahrscheinlich auch hier für „iTunes Live Stream“.

Trotz all dieser Hinweise ist noch völlig unklar welche Art Live Stream Apple morgen vorstellen wird. Vielleicht nur Live Streams schon bestehender TV-Serien oder gar Live Streams die die User erstellen – ob Musik oder Video. Ein User basierter Live Stream wäre doch eine super Sache! Die Ressourcen stehen Apple mit dem neu gebauten Datencenter in North Carolina auf jeden Fall zur Verfügung. Ein solcher Streaming-Dienst wäre unabdingbar um den AppleTV erfolgreich zu etablieren.

Manche vermuten auch, dass der MobileMe Dienst kostenlos wird.

Ob und welche Spekulationen umgesetzt werden, erfahren wir morgen um 16 Uhr!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0 Votes, durchschnittlich: 0,00 von 5)
Ähnliche Artikel
Kommentare
Kommentare auf Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*