Motorola Xoom hat keine Chance gegen das iPad

Motorola Xoom hat keine Chance gegen das iPad

Motorola hat bekannt gegeben, dass wahrscheinlich 1,3 – 1,5 Millionen Xoom-Android-Tablets, dieses Jahr, verkauft werden können. Eine beeindruckende Zahl? Mit Nichten, Apple verkauft genauso viele iPads und iPad 2 in nur 2 Wochen!

Dies geht aus Apples Finanzbericht des dritten Quartals hervor. So war es Apple möglich in nur drei Monaten 9,25 Millionen iPads und iPad 2 zu verkaufen. Das macht summa summarum ca. 1,5 Millionen iPads in 2Wochen.

Anfangs wurde vom Motorola Xoom viel erwartet – iPad Killer wurde es genannt – doch diese Erwartungen konnte das erste Android Tablet nicht erfüllen. Allein die sehr geringe Anzahl an Apps, keine Unterstützung von 4G LTE (so hätte das Tablet ein Alleinstellungsmerkmal gehabt) und außerdem lief zum Verkaufsstart noch nicht Androids Tablet OS 3.x „Honeycomb“ auf dem Xoom.

Trotz das Motorola die Preise massiv nach unten korrigiert hat stellt sich der Erfolg nicht ein, bei Amazon gibt es das Xoom Tablet für 599€ mit 3G und 499€ ohne 3G – 100€ billiger als zum Verkaufsstart und im Vergleich zum iPad 2 32GB mit bzw. ohne 3G.

Vielleicht kann das bald erscheinende Samsung Galaxy Tab dem iPad das Wasser reichen oder zumindest den Wettbewerb etwas ankurbeln. Wie ein iPad 2 sieht es ja aus und es gibt schon ein Smart Cover, ähm Smart Case. Für 569€ ist die 16GB 3G (Lieferbar ab 18. August) Variante des Galaxy Tab 10.1 sogar 30€ billiger als das vergleichbare iPad 2 Modell. Verständlich wenn man bedenkt, dass Samsung sich die Entwicklungskosten sparen konnte. Doch Apples iPad 2 ist im Gegensatz zum Galaxy Tab schon seit Mai verfügbar, im Apple Store sofort erhältlich und verfügt über eine unschlagbare Menge an Apps.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Votes, durchschnittlich: 3,00 von 5)
Ähnliche Artikel
Kommentare
Kommentare auf Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*