Tutorial: Dropbox – die iCloud Alternative – 5,5 GB kostenlosen Speicherplatz sichern

Tutorial: Dropbox – die iCloud Alternative – 5,5 GB kostenlosen Speicherplatz sichern

Wie bekommt man Dateien vom Computer auf das iPad? Per USB-Stick? Nein, ganz komfortabel per Dropbox! Denn die Dropbox stellt eine plattformübergreifende und mächtigere Alternative zu Apples iCloud dar.

Die Dropbox kann kinderleicht auf dem MAC sowie auf Windows und Linux PCs installiert werden. Dort integriert sich der Dienst ins Betriebssystem und verhält sich wie ein ganz normaler Ordner. In dem Dropbox Ordner können verschiedene andere Ordner und Dateien abgelegt werden, um diese anschließend mit ausgewählten Personen zu teilen.

Auch können diverse iPad Apps ihre Daten in der Dropbox ablegen, darunter der die sehr empfehlenswerten Apps Goodreader und pdf-notes.

Dropbox möchte seine Popularität weiter ausbauen und hat der neuen iPad-Version einen Dienst ähnlich Fotostream spendiert. Der große Vorteil der Dropbox Lösung ist, dass die Fotos und Videos viel leichter mit Anderen geteilt werden können. So kann z.B. ganz einfach ein Link zum Bild per E-Mail versendet werden – gerade bei langsamer Internetverbindung ein Segen, da nicht das Bild sondern nur ein Verweis auf dieses versendet wird.

Der kostenlose Dropbox Account bietet von Anfang an 2,5 GB Speicherplatz (2 GB + 500 MB wenn ihr euch über diesen Link anmeldet):

Zur Anmeldung bei Dropbox – bis zu 5,5 GB kostenlosen Speicher!

So kommt ihr schnell und einfach per Foto und Video Uploads an weitere 3 GB:

  1. Kostenlos für die Dropbox registrieren. Ihr erhaltet 2,5 GB Speicher wenn ihr euch über diesen Link anmeldet.
  2. Die kostenlose Dropbox App im App Store laden:
    Dropbox (AppStore Link) Dropbox
    Hersteller: Dropbox, Inc.

    Freigabe: 4+2.5

    Preis: Gratis Download

  3. Ihr startet die App auf eurem iPad und meldet euch mit euren Daten (E-Mail Adresse und Passwort) an.
  4. Unten links geht ihr auf „Einstellungen“ und anschließend tippt ihr auf „Kamera-Upload“:
    Schritt 4: Tutorial: Dropbox Speicher per iPad erweitern
  5. Nun aktiviert ihr den „Kamera-Upload“:
    Schritt 5: Tutorial: Dropbox Speicher per iPad erweitern
  6. Jetzt wird gefragt ob ihr auch eure vorhandenen Fotos hochladen möchtet. Ihr solltet zustimmen denn die 3 GB Speicher bekommt ihr jeweils in 500 MB Schritten. Immer wenn ihr 500 MB an Videos oder Fotos per Kamera-Upload hochgeladen habt bekommt ihr 500 MB mehr Dropbox-Speicher. So könnt ihr bis zu 3 GB freischalten:

    TIPP: siehe Schritt 12!
    Schritt 6: Tutorial: Dropbox Speicher per iPad erweitern
  7. Euer iPad Tarif bietet ein großes Inklusiv-Volumen (zu unserem iPad Tarife Vergleich)? Dann kann dies auch aktiviert werden, um unterwegs Bilder direkt auf die Dropbox zu übertragen:
    Schritt 7: Tutorial: Dropbox Speicher per iPad erweitern
  8. Wenn ihr „Hochladen“ gewählt habt werden nun alle Videos und Fotos aus eurem „Aufnahme“-Ordner hochgeladen:
    Schritt 8: Tutorial: Dropbox Speicher per iPad erweitern
  9. Bei erfolgreichem Upload erscheint diese Meldung:
    Schritt 9: Tutorial: Dropbox Speicher per iPad erweitern
  10.  Nun tippt ihr unten auf Dropbox und wählt den „Kamera-Uploads“ Ordner aus:
    Schritt 10: Tutorial: Dropbox Speicher per iPad erweitern
  11. In diesem Ordner erscheinen nun automatisch alle Bilder und Videos die ihr mit dem iPad macht:
    Schritt 11: Tutorial: Dropbox Speicher per iPad erweitern
  12. TIPP: Wer seine privaten Bilder nicht in die Cloud laden will sollte bei Schritt 6 „Nicht hochladen“ auswählen und einfach anschließend mit dem iPad eine Video-Aufnahme starten (2 Aufnahmen à 15 Minuten müssten ausreichen um die 3 GB freizuschalten). Weiter geht’s mit Schritt 7!

Happy sharing!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Votes, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Ähnliche Artikel
Kommentare
Kommentare auf Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*