VinylLove, der Schallplattenspieler für das iPad

VinylLove, der Schallplattenspieler für das iPad

Da der Trend des „Schallplatten hören“  wieder zurück kommt und seit neustem auch Alben wieder auf Platte gepresst werden, möchten wir euch gern eine kleine aber feine iPad App passend dazu vorstellen.

Passender könnte der Name der iPad App kaum sein. Wer Schallplatten liebt, wird um diese App nicht herum kommen. Vor allem aber auch weil diese iPad App wesentlich günstiger ist, als sich seine komplette Alben-Sammlung in Schallplatten-Form zusammen zu kaufen.

VinylLove hat eigentlich nur eine grundsätzliche Funktion. Es spielt eure Musik mit dem unvergleichlichen Charme des Schallplatten Sounds ab, inklusive Knacksgeräusche.

Die Bedienung  der iPad App ist einfach und verständlich, doch einen kleinen Tipp will ich all denjenigen trotzdem geben die sich die App kaufen aber nicht raus bekommen wie sie einzelne Tracks eines Albums abspielen wollen.

Screenshots:

Liegt das Album auf dem Plattenteller hebt einfach einmal die Gabel an und bewegt sie über die Platte. Ihr werdet bemerken dass oberhalb des Bildschirms dann die einzelnen Tracks ausgewählt werden können.  Also fast genauso wie beim Abspielen einer echten Schallplatte.

Trotz alledem zaubert die App im liebevoll gestalteten Retro-Design wohl jedem ein kleines Lächeln ins Gesicht bei der Bedienung. Gut gelungen ist auch die „Plattenauswahl“ die ihr alphabetisch sortiert in mehreren Plattenkisten findet.

Die Laustärkeregelung wird über die Tasten des iPad´s gesteuert, nicht über die App selber. Vielleicht ein kleines Manko, aber das „manuelle“ Regeln der Lautstärke passt dann aber doch auch wieder zum Retro-Style der App.

Der Preis von derzeit 1,59€ ist nicht gerade günstig, aber für eine liebevoll gestaltete App auch nicht ungewöhnlich.

Video:

Fazit: Super cooles Gimmick um Musik wieder im „alten Gewand“ der Musikszene zu genießen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Votes, durchschnittlich: 3,00 von 5)
Download!
Ähnliche Artikel
Kommentare
Kommentare auf Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*