Flash fürs iPad mit dem Skyfire Browser

Flash fürs iPad mit dem Skyfire Browser

Seit der Einführung des iPads unterstützen schon viele Webseiten den HTML5 Standard. Es ist zwar ein langsamer Prozess aber einer der immer wichtiger wird, durch die iOS Geräte, von Apple, die kein Flash unterstützen.

Es gibt nicht nur YouTube oder Vimeo, welche HTML5 unterstützen, sondern auch unzählige andere Videoplattformen die, immer noch, nur auf Flash basieren, außen vor gelassen die Flash-Spieleplattformen.

Die Softwareschmiede Skyfire will Flash Unterstützung für die iOS Geräte in ihren Browser integrieren. Denn Skyfire ist der Meinung, dass mobile Browser nicht nur HTML5 darstellen können, sondern auch Flash.

Mittels Cloud Technologie, wird der Flash Code auf den Skyfire Servern in HTML5 umgewandelt, um dann auf dem iPad, den iPod Touch oder dem iPhone die Flashinhalte darstellen zu können. Dadurch, dass die Server von Skyfire den Flash Code verarbeiten, wird die Akkulaufzeit des iPads nicht beeinflusst. Trotzdem ist man immer von diesen Servern abhängig, da das iPad an sich, weiterhin kein Flash „versteht“.

Die Entwickler sagen außerdem, dass die Technologie die Videos, im Durchschnitt, um 75% komprimiert. Nicht schlecht für langsame Internetverbindungen und Volumenverträge.

Apple hat den Skyfire Browser noch nicht freigegeben. Aber Flash Videos auf dem iPad wären genial, so hätte man Zugriff auf weitere unzählige Videoplattformen. Flash Spiele werden leider immer noch nicht unterstützt.

Hier ein Video der Skyfire App in Aktion (iPhone):

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0 Votes, durchschnittlich: 0,00 von 5)
Ähnliche Artikel
Kommentare
Kommentare auf Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*