iPad Aquapac Praxistest – kann das iPad schwimmen?

iPad Aquapac Praxistest – kann das iPad schwimmen?

Zugegeben für´s Schwimmen ist das iPad wohl ungeeignet, aber sollte das iPad einmal baden gehen, mit oder ohne Ihnen, können sie beruhigt sein wenn Ihr iPad in einer Aquapac iPad Schutzhülle steckt.

Getestet habe ich die iPad Aquapac Schutzhülle beim Kanu fahren bzw. dem dazugehörigen Zelten. Da sich iPad Besitzer wie ich, nur schwer von ihrem iPad trennen können, nahm ich mein neues Spielzeug also mit auf einen 3 tägigen Kanu Trip in den Norden Deutschlands.

Ruck zuck ist das iPad in der Schutzhülle verschwunden. Hierzu braucht man nur die 3 simplen drehbaren Clips des iPad Schutzes zu drehen und schon geht die Hülle auf. Diese leicht bedienbaren tropfenförmigen Hebel bilden eine spezielle Versiegelung die kein einziges Staubkörnchen, Wasserspritzer oder Luft durch lässt. Man sollte darauf achten das iPad richtig herum in das iPad Aquapac zu legen, die Rückseite der Hülle ist nämlich nicht durchsichtig sondern leicht milchig, dafür aber auch stabiler.

An Land schützt das iPad Aquapac den Tablet-PC perfekt, der Verschluss ist zu 100% Staub, Sand und Wasserdicht. Der erste skeptische Test mit Wasser wurde nämlich noch vor Beginn der Tour unter der Dusche gemacht. So ein iPad ist ja auch nicht ganz billig. Ab dann allerdings hatte ich keine Bedenken mehr und schmiss es gleich mal zu Demonstrationszwecken während einer Pause aus dem Kanu. (Siehe Bilder). Alles kein Problem mit dem iPad Aquapac. Das iPad blieb an der Wasseroberfläche und nachdem ich es eingesammelt und überprüft hatte war auch kein Tröpfchen innerhalb der Hülle zu sehen.

Was man vielleicht nicht machen sollte, ist die Aquapac Schutzhülle direkt nach Kontakt mit Wasser zu öffnen. Schließlich ist klar dass an der Dichtung noch ein paar Wassertropfen hängen. Aber auch dies stellte kein Problem dar, da es sich wirklich nur um vereinzelte Tropfen handelte.

Beim Zelten an Land in einer leicht sandigen und sehr staubigen Umgebung braucht man sich nun keine Sorgen mehr um sein iPad zu machen. Mit diesem Schutzmantel kann ihr iPad noch so oft in den Staub, Asche, Sand oder Dreck fallen. Einfach ins Wasser schmeißen oder abwaschen und schon ist das iPad wieder einsatzbereit.

Bilder zum Test:


Die Bedienung durch die Bewegliche Folie ist anfänglich ein klein wenig gewöhnungsbedürftig, aber nach ein paar Mal „sliden“ hat man das voll verinnerlicht. Ein kleiner Tipp am Rande: Den Finger ruhig nass machen, dann flutscht es besser.

Ab sofort nehme ich das iPad in der Aquapac Schutzhülle auch ruhigen Gewissens mit in den Pool. Denn warum sollte man auch auf so ein cooles Gerät wie dem iPad, bei so heißen Tagen wie in den letzten Wochen im Pool verzichten sollen.

Ansonsten bleibt nicht mehr viel zu sagen, das Produkt der Aquapac-Aquaman Deutschland GmbH hat mich sehr überzeugt und verdient auf jeden Fall 5 Sterne! Die Verarbeitung ist perfekt. Im Lieferumfang enthalten ist noch ein Tragegurt, für lange Strandspaziergänge oder für all diejenigen die auf der anderen Seite eines See´s ihr iPad präsentieren wollen.

Zu kaufen gibts das Aquapac bei Amazon oder dirket bei Aquapac-Aquaman Deutschland GmbH im Online-Shop.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick:

  • 100% Wasserdicht, garantiert bis 5m Wassertiefetiefe und mindestens 30min
  • universell einsetzbar (Handys, Kameras, Netbooks Wertgegenstände)
  • robuste, flexible, tastempfindliche TPU Hülle die bis -40° geschmeidig bleibt
  • schwimmfähig
  • schalldurchlässig für Sound
  • Handy-, WLAN-, Bluetooth- und GPS-Verbindung bleiben unbeeinflusst
  • stabile Konstruktion mit patentiertem Verschluss

Fazit:  Mit der Aquapac Hülle braucht das iPad nicht schwimmen lernen, denn es schwimmt von ganz allein, ohne auch nur die geringsten Zweifel haben zu müssen das es „absäuft“. Ein perfekter Schutz vor Staub, Schmutz und Wasser

Video: mit dem iPad im Pool

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Votes, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Bei Amazon bestellen!
Ähnliche Artikel
Kommentare
Kommentare auf Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*

  1. endlich das iPad mit in die Badewanne 😀
    würde mich drüber freuen 🙂