iPad 3: Foxconn bleibt Apples exklusiver Hersteller

iPad 3: Foxconn bleibt Apples exklusiver Hersteller

Das iPad 2 ist gefühlt erst wenige Wochen erhältlich, da mehren sich schon die Gerüchte rund ums iPad 3. Es scheint, dass Foxconn nach dem iPad und dem iPad 2 auch das iPad 3 für Apple produzieren wird.

Das chinesische Unternehmen Foxconn, welches vor einigen Monaten wegen widrigen Arbeitsbedingungen und mehreren Selbstmorden in den Schlagzeilen stand, wird entgegen früheren Vermutungen alleiniger Produzent des nächsten iPads bleiben.

Es rumorte, dass Apple die Fühler nach einem zweiten Produktionsstandort für iPads ausgestreckt hat, um die kommende große Nachfrage im vierten Quartal decken zu können. Eine tödliche Explosion im Mai, in der Foxconn Manufaktur, sollte im direkten Zusammenhang damit stehen.

Doch das Magazin Digitimes berichtet, dass Foxconn Apple überzeugt hat sich keinen anderen Partner für die iPad Produktion zu suchen. So kann man vermuten, dass der chinesische Hersteller Apple ein verlockendes Angebot betreffend der Produktionskosten unterbreitet hat und zudem versichert, dass es keine Produktionsengpässe bei der iPad Produktion geben wird.

Als weitere iPad-Manufaktur stand nämlich Pegatron hoch im Kurs, da diese schon von Apple beauftragt wurden 10 Millionen iPhone 5 herzustellen und darauf hoffen können die vierte Generation des iPads sowie Macs und Laptops herzustellen. Aber wie es aussieht wird Pegatron bei der iPad, iPad 2 und iPad 3 Produktion noch nicht mit von der Partie sein.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Votes, durchschnittlich: 3,00 von 5)
Ähnliche Artikel
Kommentare
Kommentare auf Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*