4G LTE iPad kurz vor der Testphase

4G LTE iPad kurz vor der Testphase

Ein internes Dokument des US Telefonanbieters AT&T lässt vermuten, dass das iPad 3 den neuen Telefonstandard 4G unterstützen wird. Durch die neue Mobilfunktechnik werden höhere Übertragungsraten erreicht als mit dem derzeitigen 3G Standard.

Die Hackergruppe LulzSec hat die Internetwelt in den letzten Wochen in Aufruhr versetzt und Ziele wie Sony sowie die US-Regierungsseite gehackt.

Nun haben die Hacker ein internes Dokument von dem US Provider AT&T online gestellt. Wie man auf dem Bild sehen kann, wird von AT&T zwischen November und Dezember ein 4G LTE iPad getestet. Das deckt sich mit einer früheren Behauptung des Marktforschungsinstituts CLSA, dass Apple ein iPad mit 4G LTE zur Weihnachtszeit auf den Markt bringen wird. Wenn der Test erst im November-Dezember abläuft, dürfte sich Apple keine Fehler erlauben.

Andere Gerüchte besagen, dass es das iPad 3 nicht vor 2012 zu kaufen gibt. Schaut man auf die Testphase (November-Dezember), ist diese Option doch eher wahrscheinlich. Außerdem würde Apple so den iPad-Zyklus beibehalten.

Wir sind auch gespannt, welche LTE Tarife es fürs iPad in Zukunft gibt. Die besten Tarife fürs iPad 3G und iPad 2 3G findet ihr solange in unserem iPad Tarife Vergleich.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Votes, durchschnittlich: 4,67 von 5)
Ähnliche Artikel
Kommentare
Kommentare auf Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

*

  1. Leider hat sich das als nicht richtig heraus gestellt.

    Aber im nächsten iPhone soll LTE auch noch fehlen.. warum also im nächsten iPad? Fragen über Fragen